Die 25-jährige Linda Walicki repräsentiert einen weiteren Aspekt der Mordfälle rund um Scientology. Während es bei Rex Fowler um das „Handling“ seiner Schulden ging, wurde Walicki Opfer der scientologischen Doktrin, psychische Störungen à la Scientology zu „behandeln“. Statt wirksamer Medikamente nahm sie Vitamine usw. – beide Eltern waren Scientologen.

Und dann kam das, was zwangsläufig kommen musste: Da die psychische Erkrankung nicht korrekt behandelt wurde, löschte sie im Juli 2007 fast ihre ganze Familie aus. Neben ihrem Vater Michael, 52, brachte sich auch ihre 15-jährige Schwester Catherine um-

Linda Walicki wurde im anschließenden Prozess wegen Unzurechnungsfähigkeit nicht verurteilt.

TodayTonight dazu …

Ein Artikel der  Brisbane Times

Und ein Artikel von The Australian  …

20070714-australia-theaustralian-p27

Foto: Brisbane Time