Der 28-jährige Johnny Lewis (Foto) war Schauspieler (O.C. California, Sons of Anarchy), mit der Sängerin Katy Perry liiert gewesen – und wuchs in einer Scientology-Familie auf. Sein Vater Michael kann auf eine zumindest 30-jährige Scientology-„Karriere“ zurückblicken, ist OT VII, leitete das Valley Life Improvement Center, eine Scientology-„Klinik“, und war mit Scientology-Gründer L. Ron Hubbard in Freundschaft verbunden gewesen. Seine Mutter Divona kann auf eine ähnlich lange Vita zurückblicken – sie ist OT VIII.

Unabhängig davon kämpfte Johnny seit Jahren mit seiner Drogensucht, die ihn „folgerichtig“ in die Arme von Narconon trieb, dem Drogenentzugsprogramm von Scientology. Er absolvierte aber nicht nur deren „Programm“, sondern machte auch Werbung dafür, indem er z.B. berichtete, dass „seine Mutter deren Lehren anwandte, um bei ihm seine Drogensucht in den Griff zu bekommen“.

Zwischendurch wirkte Lewis auch in Scientology-Filmen als Schauspieler mit – z.B. im Scientology-Film TR 5 – Warum TR’s. Er war der Hauptakteur in dem Film.

Seine Scientology-Verbindung war und ist klar …

 

Was völlig unklar ist: Warum er seine Vermieterin am 26. September 2012 mit einer Dachlatte erschlug und auch deren Katze tötete, um sich danach das Leben zu nehmen, indem er vom Dach des Hauses sprang?

JohnnyLewisArticle

Hier einige Artikel in diversen Zeitungen dazu: Hollywood Reporter, LA Magazin, Gawker und Daily Mail