Aaron Poulin (Foto) war der Ehemann von Marie Billheimer. Sie war bei der Hochzeit 16 Jahre alt und Aaron 17. Beide waren Mitglieder der paramilitärischen Sea Org.

Marie Bilheimer
Marie Billheimer …

Die Eltern von Aaron waren ebenfalls in der Sea Org und er wuchs in der sogenannten Cadet Org auf, wo Kinder von Mitgliedern der Sea Org untergebracht werden.

Nach Troubles in ihrer Ehe und einer Degradierung war Aaron nicht mehr sehr motiviert. Er arbeitete im Scientology Celebrity Center in Hollywood und wollte die Scheidung.

Am Abend des 17. November kam Aaron nach Hause und sagte Marie: „Ich habe heute realisiert, dass ich dich liebe und nur meine Out-Ethik Schuld an allem war“.

Am 18. November 2004 erhängte sich der 21-jährige Aaron Poulin in einem Haus von Scientology, das gerade renoviert wurde. Er hinterließ einen Abschiedsbrief, der Marie Billheimer aber von Scientology nicht gezeigt wurde. Ihr wurde nur der Inhalt mitgeteilt: „Sagt meiner Frau, dass es mit leid täte. Ich liebe sie und meinte es so, wie ich es gestern sagte.“

Scientology unternahm nach dem Selbstmord alles, um ihn geheim zu halten und verbreitete u.a. das Gerücht, dass Aaron die Sea Org heimlich verlassen hätte, geblowt wäre.

In der Aufarbeitung ihrer Geschichte, kam Marie zum Schluss, dass Aaron homosexuell war und keinen Weg sah, wie er das bei Scientology leben hätte sollen und deshalb einen geheimen Weg der Prostitution gewählt hatte.

Auch sein plötzlicher Selbstmord wurde verständlicher.

Hier noch ein Link zur Familiengeschichte von Marie Billheimer: 2 Selbstmorde (Aaron Poulin, Alison Caroll) und drei Mal „Disconnection“ …