Von den folgenden Selbstmorden sind nur die Vornamen bzw. gar kein Name bekannt:

Der Scientologe John Doe* sprang 1978 oder 1979 von der Freemont Bridge in Portland.

Rita (Doe*) lebte mit ihrem Mann in Sussex/Großbritannien. Beide waren langjährige Scientologen und gegen die Psychiatrie eingestellt. Rita erkrankte an Depressionen und schrie die meiste Zeit. Aber sie weigerte sich, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und brachte sich um, indem sie 1987 Autoabgase inhalierte.

Thierry (Doe*) war ein französischer Scientologe aus der Normandie. Er stand in psychiatrischer Behandlung, als er scientologisches Auditing erhielt. Zwei Wochen vor seinem Freitod würgte er seine Mutter bis diese das Bewusstsein verlor. Im Alter von 24 Jahren starb er nach einer „Auditingssitzung“ im Mai 1989 – er verübte wahrscheinlich Selbstmord.

* John oder Jane Doe bzw. der Nachname Doe stehen im englischsprachigen Sprachraum bzw. in den USA für nicht identifizierte Personen.

Anmerkung: Zu diesem und den weiteren beiden Selbstmord gibt es außer ein paar wenigen Eckdaten wenig Informationen – sollten Sie im Besitz solcher sein bzw. mehr wissen: scientology-todesfaelle@gmx.at. Alle E-Mails werden vertraulich behandelt.

Foto: Wikipedia