Pamela Malinson war Mitglied der paramilitärischen Sea Org und arbeitete neun Jahre lang auf der Scientology eigenen und mit Asbest verseuchten Freewinds als Finanzdirektorin der IASA (International Association of Scientologists Administration).

Sie erkrankte an inoperablem Lungenkrebs, wurde nach Großbritannien (St. Hill, East Grinstead) zurückgeschickt, wo sie in das Straflager RPF (Rehabilitation Project Force) verfrachtet wurde.

Zum abschließenden Sterben wurde sie außerhalb der Scientology-Base verbracht – sie starb 2006.

Foto: Marine Traffic