Der Körper von Bud Fields trieb 1985 im Meer vor seinem Haus in Florida.

Er war Eigner des Schiffes Boheme, einer Autofähre. Scientology bemühte sich um den Erwerb des Schiffes, was Fields ablehnte.

In dieser Auseinandersetzung wurde sein Haushalt u.a. von der Scientologin Bonny bzw. Yvonne Mott infiltriert, die sich als Kindermädchen ausgegeben hatte. Sie war Mitarbeiterin des Geheimdienstes von Scientology, des Office of Special Affairs (OSA).

Eine Woche nach dem Tod von Bud Fields ging der Verkauf der Boheme über die Bühne, die nun als Freewinds im Dienst von Scientology steht.

Foto: Scientology-Publikation