Scott Leland absolvierte diverse Scientology-Kurse in Großbritannien und den USA, erreichte u.a. die Stufe Clear und wurde „verrückt“, als er die OT-Stufe III machte.

Er war in Dänemark verheiratet, hatte zwei Söhne.

Seine Scientology-Karriere begann 1965 in England und endete 1987, als er sich erhängte.

Foto: Odisha Sun Times