Der 25-jährige Remy Petit war ein französischer Scientologe, der u.a. als Mitarbeiter des Scientology-Geheimdienstes Office of Special Affairs (OSA) tätig war.

In einem Gerichtsverfahren wollte er in einem Hearing am 25. Jänner 1993 über die Praktiken von OSA und gegen Patricia Forestier, die Leiterin des Geheimdienstes, aussagen.

Wenige Tage zuvor starb er und sein Tod wird von offizieller Seite als Selbstmord angesehen.

Foto: Esquire