DER SPIEGEL dazu: „Der US-Serienstar … ist tot. Das bestätigte der Sender HBO am Samstag. Ellis‘ Managerin Emily Gerson Saines sagte dem ‚Hollywood Reporter‘, der Schauspieler sei an Komplikationen infolge von Herzversagen gestorben. Ursache war eine Herzschwäche, an der Ellis schon seit Längerem litt. …

Der in Illinois geborene Ellis wirkte seit 2008 als der skurrile Koch Lafayette Reynolds in allen sieben Staffeln der Vampir-Serie ‚True Blood‘ mit. … Stephen Moyer, Hauptdarsteller in ‚True Blood‘, äußerte sich bereits zum Tode seines Kollegen: ‚Nelsan Ellis war wahrlich bemerkenswert. Ein brillanter, charismatischer, wundervoller Kerl. Sei Tod ist ganz furchtbar tragisch.'“

Nelsan Ellis starb am 8. Juli 2017 – er war 39 Jahre alt.

Blog News Celebrity Centre Int
Celebrity Center Hollywood …

Was DER SPIEGEL nicht wusste: Ellis unternahm in den letzten Jahren zahlreiche Versuche, seiner Alkoholsucht zu entkommen. Seit 2012 auch im Celebrity Center von Scientology in Hollywood.

Steven Mango, ein ehemaliger Scientologe, war beim „Reinigungsprogramm“ der sogenannte Twin gewesen – der Buddy des Schauspielers, der gemeinsam mit ihm das Programm aus exzessiven Saunagängen und hochdosierten Vitaminen exerzierte.

Am 8. Juli versagten seine Nieren, er erlitt eine Blutvergiftung, sein Kreislauf kollabierte und sein Herzschlag geriet außer Kontrolle, wie sein Vater bestätigte.

UPDATE: Die US-Presse greift die Scientology-Narconon-Verbindung von Ellis auf …

Blog Newa Nelsan Ellis NE

Hier noch ein Artikel in Radar Online

Fotos: Radar Online, Wikipedia